Kulturtipps für Oktober

Für Film- und Musikfreund_innen bietet der Monat Oktober so manches Highlight in Düsseldorf. Filmklassiker locken ins Black Box Kino, musikalische Perlen werden im zakk zu hören sein. Und wer Klassik mag, kommt auch nicht zu kurz. dq – düsseldorf queer gibt einen kleinen Überblick.

Bild: Marilyn Monroe in Blondinen bevorzugt

Marilyn Monroe in "Blondinen bevorzugt"

FILME

Blondinen bevorzugt (Gentlemen prefer Blondes)

06.10.2015 (20.00 Uhr) und 08.10.2015 (18.00 Uhr)

Black Box Kino im Filmmuseum der Landeshauptstadt Düsseldorf, Schulstraße 4, 40213 Düsseldorf

 

Mit losen Sprüchen über Männer, Moral und Moneten reisen eine Blondine (Marilyn Monroe) und eine Brünette (Jane Russell) auf einem Schiff nach Europa, um eine „gute Partie“ zu machen. Ihr Motto: "Diamonds are a girl’s best friend!"
"Das ist alles andere als zynische und liebenswürdige Unterhaltung: Es ist ein böses, intelligentes und unerbittliches Werk." (François Truffaut)

 

Bild: Orson Welles
Orson Welles

Citizen Kane

23.10.2015 (17.30 Uhr) und 27.10.2015 (17.00 Uhr)

Black Box Kino, Schulstraße 4, 40213 Düsseldorf

 

Diesem Filmklassiker von und mit Orson Welles aus dem Jahre 1941 schreiben einige eine homosexuelle Botschaft zu...

"It comes close to being the most sensational film ever made in Hollywood." (The New York Times)
In Rückblenden erzählt der Film, wie Kane als Kind in die Obhut eines Vormundes gegeben wird, der den jungen Mann später in die Geschäftswelt einführt. Kane engagiert sich mit viel Ehrgeiz, wechselndem Glück und wechselnden politischen Überzeugungen in der Zeitungsbranche, in Handel, Politik und Kunst. Er errichtet schließlich ein einflussreiches Wirtschaftsimperium.

 

Bild: Der Staat gegen Fritz Bauer
Burghart Klaußner | © Martin Valentin Menke

Der Staat gegen Fritz Bauer

ab 01.10.2015

atelier Kino, Graf-Adolf-Straße 47, 40210 Düsseldorf


Regisseur Lars Kraume legt mit "Der Staat gegen Fritz Bauer" einen differenzierten Film vor, der die Hintergründe zur Gefangennahme Adolf Eichmanns näher beleuchtet. In der Hauptrolle des beispiellos inszenierten Justizthrillers darf man einen beachtlich aufspielenden Burghart Klaußner als couragierten Visionär Fritz Bauer bewundern, der damals nahezu im Alleingang die Schienen zum Prozess legte, welcher weltweites Aufsehen und ethische Kontroversen erzeugte.
Der Film beinhaltet auch ein beiläufig integriertes Plädoyer gegen sexuelle Diskriminierung. Fritz Bauer, selbst homosexuell, sah sich in seiner Amtszeit mehrfach mit Erpressungen und Anfeindungen diesbezüglich konfrontiert.

KONZERTE

Bild: Silje Nergaard
Silje Nergaard

Silje Nergaard

13.10.2015 | 21.00 Uhr

zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

 

Die norwegische Sängerin präsentiert ihr neues Album CHAIN OF DAYS im zakk.

 

Silje Nergaards Stimme hat einen sanften, mädchenhaft unschuldigen Klang. Mühelos überwindet sie die Distanz von tiefen, dunklen Tönen zu glasklaren, reinen Höhen. In ihren Konzerten versteht sie es meisterhaft, das Publikum in ihren Bann zu ziehen und dennoch immer wieder die Aufmerksamkeit auf ihre Mitmusiker zu lenken.

 

Bild: Dagobert
Dagobert | © Victor Staaf

Dagobert

14.10.2015 | 21.00 Uhr

zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

 

Der Berliner Sänger und Songwriter stellt sein zweites Album "Afrika" vor. Neo-Chanson trifft auf Trash-Metal-Gitarre!

 

Die charmante, eigenwillige Stimme des bestgekleideten Schweizers 2013 (GQ Magazine) fügt sich in die elf organischen Stücke ein, schwelgt in ihnen, bricht im nächsten Moment wieder aus ihnen hervor. "Afrika" erzählt mit großer Melancholie von den Höhen und Tiefen des Lebens und der Liebe, gewährt einen intimen Einblick in das Leben Dagoberts.

 

Bild: Heymoonshaker
Heymoonshaker | © Bruno Migliano

Heymoonshaker

24.10.2015 | 22.00 Uhr

zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

 

Amazing Beatbox Blues Experience – ein neuer Sound aus U.K.!

 

HEYMOONSHAKER sind ein Mund, eine Stimme, eine Gitarre. Nicht mehr und nicht weniger brauchen und haben HEYMOONSHAKER, um jeden Saal und jedes Festival in ihren Bann zu ziehen. Beatboxing und Blues. Klingt irgendwie verrückt. Ist es auch. Und sehr, sehr sexy...!

 

KLASSIK SPEZIAL

Bild: Andreas Ottensamer
Andreas Ottensamer | © Lars Borges/Mercury Classics

Andreas Ottensamer & Asasello Quartett

21.10.2015 | 20.00 Uhr

Zeughaus Neuss, Markt 42-44, 41460 Neuss

 

Einen Höhepunkt konzentrierter Kammermusik bildet das zweite Zeughauskonzert in Neuss. Das hervorragende Asasello Quartett spielt zusammen mit dem Klarinettenstar Andreas Ottensamer, der mit 22 Jahren Solo-Klarinettist der Berliner Philharmoniker wurde. Zu hören ist u.a. Mozarts Klarinettenquintett A-Dur KV 581.

 

Bild: Ivory Clay
Ivory Clay | © ido-festival

Ivory Clay | Astral-Pop & Orgel

23.10.2015 | 19.30 Uhr

Ev. Thomaskirche, Eugen-Richter-Straße 12, 40470 Düsseldorf-Mörsenbroich


Die Düsseldorfer Band zeigt mit ihrer Musik einen hohen künstlerischen Anspruch, ihre Songs fühlen sich an wie der weiche Fall in ein Federbett. Orgelartige, leichte Klänge aus dem Synthesizer und schwebende Gitarrensounds treffen auf tiefe, organische Bässe und Drums.
Bei diesem Konzert kommen die Orgelklänge nun erstmals nicht aus dem Synthesizer, sondern von einer richtigen Orgel. IVORY CLAY wird ein exklusives Set von Songs in einer Instrumentalisierung spielen, das eigens auf die Orgel und die Kirche abgestimmt ist. Im Rahmen des 10. Internationalen Düsseldorfer Orgelfestivals.

Bild: Plakat #IGNITION – Star Wars in Concert
© Junge Tonhalle

Star Wars in Concert | #IGNITION

28.10.2015 | 18.00 Uhr

Tonhalle Düsseldorf, Ehrenhof 1, 40479 Düsseldorf


Rechtzeitig vor dem Kinostart des nächsten Star Wars-Sequels präsentiert die Junge Tonhalle in der Reihe #IGNITION die Filmmusik mit großem Orchester. Neben der Musik aus Star Wars gibt es noch viele weitere Ohrwürmer zu hören: E.T., Harry Potter, Fluch der Karibik, Die Simpsons, Psycho. Dirigent Jesko Sirvend tauscht den Dirigentenstab mit dem Laserschwert und leitet die Düsseldorfer Symphoniker durch die turbulenten Filmabenteuer.