Retrospektive: Horst – Photographer of Style

Das NRW-Forum Düsseldorf zeigt noch bis zum 22. Mai 2016 eine umfassende Retrospektive von Horst P. Horst. Er war einer der bedeutendsten Fotografen des 20. Jahrhunderts und eine Ikone der Modefotografie. Horst machte aus seiner Homosexualität keinen Hehl, was in der Ausstellung leider nicht thematisiert wird.

Bild: Ausstellung "Horst – Photographer of Style"
Bild: Horst P. Horst als Model
Horst in klassischer Pose fotografiert von Hoyningen-Huene (1932)

Horst P. Horst wurde 1906 als Horst Paul Albert Bohrmann in Weissenfels geboren. Er studierte an der Kunstgewerbeschule in Hamburg, bevor er 1930 nach Paris ging, um als Lehrling bei dem Architekten Le Corbusier zu arbeiten. Dort lernte er George Hoyningen-Huene (1900-1968), den Cheffotografen der französischen Vogue kennen und lieben und stand ihm gerne als Model zur Verfügung. Durch ihn kam er zur Fotografie, und ab 1932 arbeitete Horst selbst als Fotograf für die Vogue.

Bild: Dress by Hattie Carnegie, 1939 © Condé Nast / Horst Estate
Dress by Hattie Carnegie, 1939 © Condé Nast / Horst Estate

1939 zog er nach New York und wurde 1943 amerikanischer Staatsbürger. Im selben Jahr verpflichtete er sich bei der US Army und änderte schließlich seinen Nachnamen von Bohrmann in Horst. Mit dem britischen Diplomaten Valentine „Nicholas“ Lawford (1911-1991), der schließlich sein Biograf wurde, lebte Horst in einem gemeinsamen Haus in Long Island, New York. Das Paar adoptierte einen Sohn. Horst P. Horst, der seine Fotos stets nur mit Horst signierte, starb 1999 im Alter von 93 Jahren in Florida.

Horst war der König der Modefotografie und ein „Magier des Lichts“. Die vom Londoner Victoria and Albert Museum kuratierte Ausstellung „Horst: Photographer of Style“ im NRW-Forum Düsseldorf zeigt 250 fotografische Werke aus 60 Jahren Schaffenszeit. Darunter seine berühmten Arbeiten als Vogue-Fotograf, sowie weniger bekannte Projekte und selten gezeigte Zeichnungen, Briefe, Filme und Couture-Kleider. Auf faszinierende Weise werden die Besucher_innen durch die Räume geleitet. Der thematische Aufbau ist vorbildlich.

Bild: Male Nude, 1952 © Condé Nast / Horst Estate
Male Nude, 1952 © Condé Nast / Horst Estate

Horst ließ sich von verschiedenen Strömungen wie klassischer Architektur, modernem Bauhausdesign und surrealistischer Kunst inspirieren. Die Ausstellung beleuchtet seine Zusammenarbeit und seine Freundschaften mit großen Modeschöpfern wie Coco Chanel und Elsa Schiaparelli, mit Filmstars wie Marlene Dietrich und Rita Hayworth sowie Künstlern und Designern wie Salvador Dalí und Jean-Michel Frank. Von besonderer Ästhetik sind seine männlichen Akte. Die sechs gezeigten Werke sind Leihgaben der „The Sir Elton John and David Furnish Photography Collection“.

Horst: Photographer of Style

12. Februar bis 22. Mai 2016

NRW-Forum Düsseldorf

Ehrenhof 2, 40479 Düsseldorf

www.nrw-forum.de/ausstellungen/horst

Text: Oliver Erdmann | Quelle: NRW Forum