Cranach. Meister – Marke – Moderne

Bis zum 30. Juli 2017 zeigt das Museum Kunstpalast in Düsseldorf eine große Cranach-Ausstellung. Den beeindruckenden und bahnbrechenden Gemälden des alten Meisters werden auch Werke von Andy Warhol und Man Ray gegenübergestellt, die Cranachs Einfluss bis heute belegen.

Andy Warhol (1928-1987): Bildnis einer Frau (nach Cranach), 1985

Andy Warhol (1928-1987): Bildnis einer Frau (nach Cranach), 1985

Lucas Cranach der Ältere (1472-1553) zählt zu den bedeutendsten Malern der deutschen Renaissance. Sein Werk beeinflusste Künstler über Jahrhunderte hinweg. Als einer der Höhepunkte im Jubiläumsjahr der Reformation nimmt die Düsseldorfer Ausstellung den berühmten Wittenberger Maler, der ein enger Freund Martin Luthers war, in seiner Gesamtheit und Modernität in den Blick und beleuchtet neben seinen Erfolgsstrategien den Einfluss des herausragenden Künstlers bis in die Kunst der Moderne und Gegenwart. Rund 200 Werke aus internationalen Museen und Sammlungen, darunter das Metropolitan Museum of Art in New York, die National Gallery in London oder das Nationalmuseum Stockholm, werden in Düsseldorf mit eigenen Sammlungsstücken zusammengeführt.

 

Die Kuratoren der Ausstellung sind die Wissenschaftler des in Düsseldorf beheimateten Cranach Digital Archive, Daniel Görres und Prof. Dr. Gunnar Heydenreich, sowie der Generaldirektor des Museum Kunstpalast, Beat Wismer, für den dies die letzte große Ausstellung seiner Amtszeit ist.

 

Bild: Daniel Görres
Kurator Daniel Görres vor dem Ausstellungsmotiv, das den Ausschnitt des Cranach-Gemäldes "Judith mit dem Haupt des Holofernes" zeigt
Bild: Beat Wismer und Hans-Georg Lohe
Beat Wismer (links), Generaldirektor des Museum Kunstpalast, und Hans-Georg Lohe, Kulturdezernent der Landeshaupststadt Düsseldorf

Bild: Besucherinnen vor einem Cranach-Gemälde
Besucherinnen vor dem Cranach-Gemälde "Madonna mit dem Kind"
Bild: Cranach-Gemälde "Madonna mit dem Kind"
Lucas Cranach der Ältere: Madonna mit dem Kind, um 1510

Bild: Wandmaler in der Cranach-Ausstellung
Bis zuletzt wurde an der Präsentation der Cranach-Werke gefeilt
Bild: Bildnisse von Martin Luther
Cranachs Bildnisse von Martin Luther sind die bekanntesten Werke des Meisters

Bild: Detailansicht "Das ungleiche Paar"
Lucas Cranach der Ältere: Das ungleiche Paar, um 1530 (Detailansicht)
Bild: Ausschnitt aus Paul Wunderlichs "Der verliebte Alte"
Paul Wunderlich (1927-2010): Der verliebte Alte, nach Cranach, 1990 (Detailansicht)

Bild: Gemälde von Pablo Picasso, Otto Dix und Paul Wunderlich
Moderne Gemälde von Pablo Picasso, Otto Dix und Paul Wunderlich belegen den Einfluss Cranachs auf die Kunst bis heute
Bild: Kunstwerke von Martial Raysse und Katerina Belkina
Auch die Kunstwerke von Martial Raysse (Raysseland, 1965) und Katerina Belkina (Die Sünderin, 2014) wurden von Lucas Cranachs Kunst beeinflusst

Cranach. Meister – Marke – Moderne
8. April bis 30. Juli 2017
Museum Kunstpalast, Ehrenhof 4-5, 40479 Düsseldorf
www.cranach2017.de

 

Text und Fotos: Oliver Erdmann | Quelle: Museum Kunstpalast