DQ-Lesetipp | August 2021

Das Team der Lesben- und Schwulen-Bibliothek Düsseldorf stellt hier regelmäßig lesenswerte Bücher vor. Diesmal: „Coming out“ von Sebastian Goddemeier und „Selamlik“ von Khaled Alesmael. Viel Freude beim Lesen!

Bild: Lesetipp August 2021

Coming out. Queere Stars über den wichtigsten Moment in ihrem Leben

Sebastian Goddemeier

Noch ein Coming-out-Buch? Ja, gerne! Denn ungeachtet aller positiven Veränderungen im Hinblick auf die gesellschaftliche Bewertung von Queerness, fällt es auch heute noch vielen jungen queeren Menschen schwer zu ihrer Identität zu finden und zu stehen. Denen wünsche ich dieses Buch in die Hände. Sebastian Goddemeier hat 18 bekannte queere Persönlichkeiten zu ihren persönlichen Coming-out-Erfahrungen befragt. Das zentrale Anliegen des Autors ist es, Rollenbilder vorzustellen, die jungen Menschen Mut zum Coming-out machen, und dies ist ihm mit seinem rund 220 Seiten starken Erstlingswerk auch gelungen. Auskunft geben u.a.: Comiczeichner und -autor Ralf König, die Schriftstellerin Katharina Oguntoye, der Sänger Drangsal, der Influencer David Lovric, Kevin Kühnert und der Fußballer Marcus Urban. Die vielfältigen individuellen Coming-out-Geschichten wurden vom Autor einfühlsam wiedergegeben und verdeutlichen, wie befreiend es sein kann, sich zur eigenen Identität zu bekennen.
Einziges kleines Manko des Buches ist es, dass nur zwei lesbische und eine Transfrau vertreten sind, was jedoch nicht der fehlenden guten Absicht des Autors, sondern der mangelnden Resonanz der Angesprochenen geschuldet ist. Aber vielleicht dürfen wir ja auf einen Folgeband hoffen, welcher der Diversität innerhalb der queeren Community noch stärker Rechnung trägt.
Eins von über dreißig Büchern zum Thema Coming-out im Bestand der Lesben- und Schwulenbibliothek Düsseldorf.

riva Verlag | ISBN 978-3-7423-1655-4

 

Bild: Buchcover "Coming out"

Selamlik

Khaled Alesmael

Selamlik – der den Männern vorbehaltene Teil des Hauses.
Der Autor entwirft eine teilweise autobiographische Collage aus Erinnerungsschnipseln, beginnend mit seiner Jugend im Haus seiner verwitweten Mutter, nach der Hochzeit seiner einzigen Schwester, zusammen mit seinen Brüdern. Später studiert er in Damaskus und lebt vorübergehend in einem Studentenwohnheim. Nach seinem persönlichen Coming-Out erfährt und erlebt er die schwule Szene von Damaskus in Hamams, beim cruisen im Park oder in einem Kino. Der Ausbruch des syrischen Bürgerkrieges verschärft die Situation für Homosexuelle im Land und er entschließt sich zur Flucht nach Europa. Er flieht nach Schweden und lebt längere Zeit in einer dortigen Asylboende.
Immer wieder trifft er, nicht nur, bei seinen Landsleuten auf Vorurteile. Der Roman behandelt in erster Linie sein Leben in Syrien und später in Schweden, während er auf die Entscheidung der Regierung über seinen Aufenthalt wartet.
Albino | ISBN 978-3-86300-302-9

 

Bild: Buchcover "Selamlik"

Die Bücher können bei der LUSBD Lesben- und Schwulen-Bibliothek Düsseldorf kostenlos ausgeliehen werden.

 

Lesben- und Schwulenbibliothek Düsseldorf
im Bürgerhaus Angermund
Graf-Engelbert-Str. 9
40489 Düsseldorf
Geöffnet jeden Sonntag von 15.00 bis 16.30 Uhr

Anmeldung erforderlich

www.lusbd.de

 

DQ – Düsseldorf Queer dankt dem Team der LUSBD für die nette Zusammenarbeit.