DQ-Lesetipp | Juli 2021

Das Team der Lesben- und Schwulen-Bibliothek Düsseldorf stellt hier regelmäßig lesenswerte Bücher vor. Diesmal: „Heiße Milch“ von Deborah Levy und Kerstin Meyer und „Im Wasser sind wir schwerelos“ von Tomasz Jedrowski. Viel Freude beim Lesen!

Bild: Lesetipp Juli 2021

Heiße Milch

Deborah Levy

Shortlist des Man Booker Prize – die psychologisch faszinierende Geschichte einer Mutter-Tochter-Beziehung. Eine junge Frau begleitet ihre Mutter nach Spanien, wo diese in einer Spezialklinik behandelt werden soll, da die Beine ihr den Dienst versagen. Doch ist das Leiden der Mutter wirklich physischer Natur, oder versucht sie, ihre Tochter an sich zu binden?

Dr. Gomez gilt als Koryphäe, deshalb reisen die beiden Engländerinnen nach Andalusien, wo sich Rose in Behandlung begibt. Sofia, deren griechischer Vater die Familie vor Jahren verließ, versucht zu ergründen, woran ihre Mutter erkrankt ist und wo sie selbst steht. Beim Schwimmen im Meer, das voller Medusen ist, in Gesprächen mit Dr. Gomez oder dessen Tochter wird ihr immer klarer, dass sie sich von ihrer Mutter befreien muss. Als sie die Deutsche Ingrid kennenlernt, die selbstbewusst und unkonventionell ihr Leben lebt, trifft Sofia Entscheidungen.
Ein Roman über eine allzu enge Mutter-Tochter-Beziehung, über Abhängigkeit und Emanzipation und über die Suche nach Identität, ein Buch, das wie ein Quallenbiss brennt und noch lange nachwirkt. Deborah Levy, die Autorin von „Heim schwimmen“, wurde für diesen Roman mehrfach ausgezeichnet und für den Man Booker Prize nominiert.
Kiepenheuer & Witsch | ISBN 978-3462049770

 

Bild: Buchcover "Heiße Milch"

Im Wasser sind wir schwerelos

Tomasz Jedrowski

Polen, 1980. Der Literatur-Student Ludwik verliebt sich, auf dem obligatorischen Ernte-Einsatz zum Studien-Ende, auf den ersten Blick in einen anderen Studenten – Janusz. Während der nächsten Wochen kommen die beiden sich langsam näher. Am Ende des Einsatzes bittet Janusz Ludwik ihn auf eine kleine Fahrt nach Masuren zu begleiten, wo die zwei sich wochenlang an einem ruhigen See ihrer erwachenden Liebe und Leidenschaft hingeben. Die Schwierigkeiten beginnen nach ihrer Rückkehr, als sie sich entscheiden müssen, ob und wie weit sie Teil des politischen Systems und der Gesellschaft werden wollen.
Hoffmann und Campe | ISBN 978-3-455-01117-3

 

Bild: Buchcover "Im Wasser sind wir schwerelos"

Die Bücher können bei der LUSBD Lesben- und Schwulen-Bibliothek Düsseldorf kostenlos ausgeliehen werden.

 

Lesben- und Schwulenbibliothek Düsseldorf
im Bürgerhaus Angermund
Graf-Engelbert-Str. 9
40489 Düsseldorf
Geöffnet jeden Sonntag von 15.00 bis 16.30 Uhr

Anmeldung erforderlich

www.lusbd.de

 

DQ – Düsseldorf Queer dankt dem Team der LUSBD für die nette Zusammenarbeit.