dq-Lesetipp | Juni 2020

Das Team der Lesben- und Schwulen-Bibliothek Düsseldorf stellt hier regelmäßig lesenswerte Bücher vor. Diesmal: „Die Perlenohrringe meines Vaters“ von Susan Faludi und „Königsallee“ von Hans Pleschinski. Viel Freude beim Lesen wünscht dq – düsseldorf queer.

Bild: Lesetipp Juni 2020

Die Perlenohrringe meines Vaters

Susan Faludi

Die Nachricht trifft sie aus heiterem Himmel. Ihr Vater, mit dem sie kaum noch Kontakt hatte und der inzwischen wieder in seinem Heimatland Ungarn lebt, hatte eine Geschlechtsumwandlung vornehmen lassen. Welche Verbindung gibt es zwischen diesem neuen Elternteil, der sich nun „vollständig als Frau“ identifiziert, und dem wortkargen, explosiven und teilweise gewalttätigen Vater, den sie kannte? … Faludis Versuch, diese Metamorphose zu verstehen, lässt sie Grenzen überwinden – historische, politische, religiöse, sexuelle –, um sie schließlich zu der Frage unserer Zeit zu bringen: Ist Identität etwas, das wir wählen, oder ist Identität etwas, dem wir nicht entkommen können?
dtv / ISBN 978-3423289832

 

Bild: Buchcover "Die Perlenohrringe meines Vaters"

Königsallee

Hans Pleschinski

„Sommer 1954: Thomas Mann reist mit seiner Frau Katia nach Düsseldorf, um aus dem „Felix Krull“ zu lesen. Im selben Hotel logiert auch Klaus Heuser, auf Heimaturlaub aus Asien. Ein Zufall, der es in sich hat. Klaus Heuser, den er 1927 kennengelernt hatte, gehört zu Thomas Manns großen Lieben. In der Figur des Joseph hat er ihm ein Denkmal gesetzt. Ihre mögliche Wiederbegegnung sorgt rundum für größte Unruhe.
Auf der Folie realer Geschehnisse erzählt Hans Pleschinski in diesem großen Roman von Liebe, Verantwortung und Kunst – und von den 50er Jahren in Deutschland.“
C. H. Beck | ISBN 978-3406653872

 

Bild: Buchcover "Königsallee"

Die Bücher können bei der LUSBD Lesben- und Schwulen-Bibliothek Düsseldorf kostenlos ausgeliehen werden.

 

Lesben- und Schwulenbibliothek Düsseldorf
im Bürgerhaus Angermund
Graf-Engelbert-Str. 9
40489 Düsseldorf
Geöffnet jeden Sonntag von 15.00 bis 16.30 Uhr

www.lusbd.de

 

dq – düsseldorf queer dankt dem Team der LUSBD für die nette Zusammenarbeit.