DQ-Lesetipp | Juni 2021

Das Team der Lesben- und Schwulen-Bibliothek Düsseldorf stellt hier regelmäßig lesenswerte Bücher vor. Diesmal: „Das Zebra unterm Bett“ von Markus Orths und Kerstin Meyer und „Verwirrnis“ von Christoph Hein. Viel Freude beim Lesen!

Bild: Lesetipp Juni 2021

Das Zebra unterm Bett

Markus Orths (Autor), Kerstin Meyer (Illustrationen)

"Bräuninger? Komischer Name für ein Zebra."
"Find ich auch. Aber da kann man nichts machen."
Eines Morgens liegt unter Hannas Bett ein Zebra. Ein lebendiges Zebra! Einfach so. Hanna ist mit ihren beiden Papas neu in die Gegend gezogen und so ist es ihr recht, dass Bräuninger, so heißt das Zebra, sie in die Schule begleitet. Ein Zebra im Unterricht? Das geht nicht! Da Bräuninger aber verflixt gut schreiben, rechnen und turnen kann, darf er bleiben - zumindest fürs Erste. Diesen Schultag werden die Kinder nie vergessen: Schreiben lernen auf Bräuningers Streifen! Bocksprünge über seinen Rücken! Traumstunde! Doch plötzlich geht die Tür auf: Zwei Zoowärter erscheinen und führen Bräuninger ab. Was soll Hanna jetzt machen?
Markus Orths erzählt witzig und tiefsinnig von Andersartigkeit und Fremdsein. Dass Hanna bei ihren „homosensationellen“ Vätern aufwächst, wird herrlich unaufgeregt thematisiert. Kerstin Meyer hat die Stimmungslagen der Figuren in ihren Illustrationen großartig eingefangen.
Eines von 60 Kinder- und Jugendbüchern im Bestand der Lesben- und Schwulenbibliothek Düsseldorf.
Moritz Verlag / 978-3895653100

 

Bild: Buchcover "Das Zebra unterm Bett"

Verwirrnis

Christoph Hein

Friedeward und Wolfgang lieben einander. Kennengelernt haben sie sich auf dem Gymnasium im Osten Deutschlands, nach dem 2. Weltkrieg. Durch eine Unachtsamkeit erfährt Friedewards katholischer Vater von ihnen und zerstört ihre Beziehung. Durch Zufall treffen sie während des Studiums erneut aufeinander. Dort lernen sie Jacqueline kennen, die eine heimliche Beziehung zu einer ihrer Dozentinnen hat. Gemeinsam entwickeln sie einen Plan: Wäre es nicht die perfekte „Tarnung“, wenn einer von ihnen Jacqueline tatsächlich heiraten würde?
Suhrkamp | ISBN 978-3-518-47010-7

 

Bild: Buchcover "Verwirrnis"

Die Bücher können bei der LUSBD Lesben- und Schwulen-Bibliothek Düsseldorf kostenlos ausgeliehen werden.

 

Lesben- und Schwulenbibliothek Düsseldorf
im Bürgerhaus Angermund
Graf-Engelbert-Str. 9
40489 Düsseldorf
Geöffnet jeden Sonntag von 15.00 bis 16.30 Uhr

Anmeldung erforderlich

www.lusbd.de

 

DQ – Düsseldorf Queer dankt dem Team der LUSBD für die nette Zusammenarbeit.