Bild: Orgateam der EUROGAMES 2020 Düsseldorf

EuroGames 2020 Düsseldorf

 

Düsseldorf ist Austragungsort der EuroGames 2020. Das große internationale Breitensport-Event soll vom 5. bis 9. August 2020 in der NRW-Landeshauptstadt stattfinden. Zu Wettbewerben in mehr als 30 Sportarten werden rund 4.000 Sportbegeisterte aus ganz Europa erwartet.


Die EuroGames sind eine Veranstaltung der European Gay & Lesbian Sport Federation (EGLSF), der rund 100 schwul-lesbische Sportvereine aus zahlreichen europäischen Ländern angehören. Seit 1992 finden die Europameisterschaften der LSBT*-Sportler_innen in Jahren ohne Weltmeisterschaften (Gay Games oder Outgames) statt. Teilnehmen können regelmäßig alle Menschen, egal ob schwul, lesbisch, bi-, trans-, inter- oder heterosexuell, egal ob Freizeitsportler_innen oder Semiprofis.

 

Logo: EuroGames 2020 Düsseldorf

Bei den 18. EuroGames soll es Turniere in über 30 Sportarten geben. Von Basketball über Fußball bis Volleyball, von Tanzen über Tennis bis Triathlon, von Schwimmen über Squash bis Skifahren werden in nahezu allen Breitensportarten Wettbewerbe angeboten. Schauplätze werden die hervorragenden Sportstätten in Düsseldorf und Umgebung sein, darunter der Rochus-Club oder das Tischtennis-Leistungszentrum.


Eine große Eröffnungsfeier auf dem Burgplatz und das EuroGames-Village (in Verbindung mit dem Christopher-Street-Day) sollen Orte der Begegnung von Sportler_innen und Düsseldorfer Bürger_innen sein. Darüber hinaus wird es ein vielfältiges kulturelles Rahmenprogramm geben.


Initiator_innen der EuroGames 2020 Düsseldorf sind die fünf schwul-lesbischen Sportvereine VC Phönix Düsseldorf, Düsseldorf Dolphins, Weiberkram, TSC conTAKT und RainBow Tennis. Der Rat der Landeshauptstadt hatte am 15. September 2016 eine finanzielle Förderung des Sport-Events beschlossen. Am 27. Januar 2017 hat der nordrhein-westfälische Landtag einstimmig die Landesregierung zur Unterstützung der EuroGames 2020 Düsseldorf aufgefordert.

 

www.eurogames2020.de