Bild: Queeres Zentrum für Düsseldorf

Initiative

Community-Befragung

Düsseldorf soll ein Queeres Zentrum bekommen. Hierfür setzt sich seit Kurzem eine Initiative aus zahlreichen Gruppen und Einzelpersonen der LSBTIAQ*-Community ein. Die Federführung hat das LSBTIQ+ Forum Düsseldorf übernommen. Jetzt startet eine Online-Befragung, um die Wünsche und Bedarfe zu ermitteln. | mehr

Bildgrundlage: Steve Johnson/Pexels/CC0



Bild: Denkmal-Entwurf von Claus Richter

Denkmal

Bald auf der Apollowiese!

Der Rat der Landeshauptstadt hat auf Sitzung am 18. März 2021 mit großer Mehrheit entschieden, dass der geplante Erinnerungsort zur Verfolgung und Emanzipation von LSBTIQ* und damit das Bronze-Denkmal von Claus Richter auf der Apollowiese entstehen sollen. Dagegen waren nur die Ratsleute der AfD. | mehr

Fotomontage: OE/DQ, Denkmal-Entwurf: Claus Richter



Bild: Mensch vor Asexuellen-Flagge

Interview

Aktivismus für Aces

Pancake ist panromantisch, asexuell und nicht-binär. Als Kopf der Gruppe Aces NRW organisiert x Veranstaltungen und Vernetzung für Asexuelle, schreibt Texte und betreibt Aufklärung. Anlässlich des Internationalen Tages der Asexualität am 6. April steht Pancake im DQ-Interview Rede und Antwort. |  mehr

Fotos: Pancake / Mario Gogh/Unsplash/CC0



Bild: CSD Düsseldorf 2021

Save the Date

CSD erst im Herbst

Der CSD Düsseldorf e.V. hat seine Pläne für dieses Jahr bekanntgegeben. Das große Straßenfest soll vom 15. bis 17. Oktober 2021 stattfinden – mit der großen Regenbogen-Demo am Samstag. Bereits am 16. Mai 2021 ist die Community zu einer Fahrrad-Demonstration anlässlich des IDAHOBIT aufgerufen. | mehr

Logo: CSD Düsseldorf e.V.



Bild: Pride-Bahn

Ride with Pride

Premiere für Pride-Bahn

Seit dem 4. März fährt eine Straßenbahn mit LSBTIQ*-Motiven und dem Slogan "Ride with Pride" durch Düsseldorf. Stadt und Rheinbahn setzen gemeinsam ein klares Zeichen für Respekt und für eine aufgeschlossene, offene Gesellschaft. Für die Gestaltung der Regenbogen-Tram sorgten zwei junge Community-Künstler. | mehr

Foto: Jana Hansjürgen



Bild: Kunstwerk von Caspar David Friedrich

Kunst

Ab ins Museum

Während des Corona-Lockdowns hatte Museen und Ausstellungen wochenlang geschlossen. Seit vergangener Woche sind die Türen verschiedener Kunsthäuser in Düsseldorf wieder geöffnet. Ein Highlight für Kunstliebhaber*innen sind zurzeit zwei Ausstellungen im Kunstpalast: Caspar David Friedrich und Heinz Mack. | mehr

Foto: Oliver Erdmann



Bild: Amadeus Pawlica

Filmprojekt

Besorgter Blick nach Polen

Mit seinem neuen Projekt „Homopol“ will der Düsseldorfer Choreograf und Tänzer Amadeus Pawlica auf die Lage von queeren Menschen in Polen aufmerksam machen. Für seine Recherchen sucht er noch Menschen, die ihm ihre Geschichten erzählen. Sein Doku-Tanz-Film soll im Mai 2021 Premiere feiern. | mehr

Bild: Amadeus Pawlica



Bild: Frauenpaar

Crowdfunding

Queeres Fotoprojekt

Die Fotografin Celine Yasemin beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit den Themen Selbstbestimmung und Identitätsfindung. Für ihr geplantes Fotobuch, in dem sie queere Menschen porträtiert, hat die Dortmunderin jetzt eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Für Sommer 2021 ist eine Ausstellung ihrer Arbeiten in Berlin geplant. | mehr

Foto: Celine Yasemin



Bild: Florian Steffens

#ActOut

Reaktionen auf Manifest

Im Februar hat das gemeinsame Coming-out von 185 Schauspieler*innen deutschlandweit für Gesprächsstoff gesorgt. Düsseldorf Queer sprach mit Vertretern des Düsseldorfer Schauspielhauses und mit dem zukünftigen Ensemblemitglied, Schauspieler Florian Claudius Steffens, der das Manifest mitunterzeichnet hat. | mehr

Foto: Alexander Hörbe



Bild: Flagge Fortuna 95

Solidaritätsaktion

Volle Unterstützung

In einer aufsehenerregenden Erklärung haben 800 Profis und Bundesliga-Vereine ihre Solidarität mit geouteten Fußballer*innen zum Ausdruck gebracht. Von Fortuna Düsseldorf war niemand dabei. Doch der Verein bekennt sich jetzt zu den Zielen der Aktion. Düsseldorf Queer sprach mit Vereinsvertretern. | mehr

Foto: jorono/Pixabay/CC0



Bild: Von Nazis verfolgt. Erinnern an LSBTI* in Auschwitz.

Community

Neues Erinnerungsprojekt

An Menschen, die von den Nazis verfolgt wurden, wollen das queere Jugendzentrum PULS, die Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf und das Produktionsteam plöger|winkler|becker in einem gemeinsamen Projekt erinnern. Hierfür werden jetzt Teilnehmer*innen gesucht. Das neue Erinnerungsprojekt startet am 5. März. | mehr

Bild: PULS Jugendzentrum



Bild: DQ-Lesetipp

Lesetipp

Lesenswerte Bücher

Das Team der Lesben- und Schwulen-Bibliothek Düsseldorf stellt hier regelmäßig lesenswerte Bücher vor. Diesmal: „Die Frauen von London“ von Sarah Waters und „Mami, warum sind hier nur Männer?“ von Volker Surmann. Viel Freude beim Lesen! | mehr

Bildmontage: dq/OE



Bild: Dr. Stephan Keller

OB Stephan Keller

100 Tage im Amt

Dr. Stephan Keller ist seit November 2020 der neue Oberbürgermeister von Düsseldorf. Im Interview mit Düsseldorf Queer spricht der CDU-Politiker über die vielfältige städtische Unterstützung für die LSBTIQ*-Community der Landeshauptstadt und über die geplanten Projekte von Schwarz-Grün. | mehr

Foto: Norbert Hüttermann/Landeshauptstadt Düsseldorf



Bild: Düsseldorfer Rathaus

Politik

Checkpoint gesichert

Der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf hat auf seiner Sitzung vom 4. Februar den Haushalt für 2021 beschlossen. Auch LSBTIQ*-relevante Anträge standen zur Abstimmung. So gibt es weiterhin städtische Zuschüsse für das Aidshilfe-Projekt Checkpoint, aber auch Enttäuschungen. | mehr

Foto: Oliver Erdmann



Bild: Reinhard Schmidt

Neues Buch

Pionier der Homobewegung

Der Düsseldorfer Reinhard Schmidt gehörte 1970 zu den Mitbegründern der ersten politischen Aktionsgruppe für Akzeptanz und Gleichberechtigung von Homosexuellen in Deutschland. Jetzt hat er ein Buch über die Anfänge der Schwulenbewegung in den 1970er-Jahren herausgegeben. | mehr

Foto: Oliver Erdmann



dq – düsseldorf queer

Das queere Internetportal für Düsseldorf bietet aktuelle Meldungen aus der Szene, alle wichtigen Adressen für die Community und Infos für Besucher*innen.