Bild: dq-Lesetipp

Lesetipp

Lesenswerte Bücher

Das Team der Lesben- und Schwulen-Bibliothek Düsseldorf stellt hier regelmäßig lesenswerte Bücher vor. Diesmal: „Mit dem Kopf zuerst“ von Noëlle Châtelet und „Denn ich wache über deinen Schlaf“ von Stephan Niederwieser. Viel Freude beim Lesen wünscht dq – düsseldorf queer. | mehr

Bildmontage: dq/OE



Bild: Kulturetten-Ensemble

Interview

25 Jahre Culture Club

Seit 25 Jahren laden die Kultur(r)etten ein Mal im Monat zum Culture Club ein. Der trashig-kultige Kulturabend in der Jazz-Schmiede begeistert seit jeher ein großes Stammpublikum mit dem queeren Ensemble und seinen Gästen. Mitinitiator und Moderator Bernd Plöger (2. von links) stand im dq-Interview Rede und Antwort. | mehr

Foto: Privat



Bild: Verleihung des Integrationspreises 2018

Sonderpreis

Mashallah! ausgezeichnet

Der Lions Club Düsseldorf-Karlstadt und die Landeshauptstadt Düsseldorf haben zum fünften Mal den Integrationspreis für herausragende Leistungen zur Förderung gesellschaftlicher Vielfalt vergeben. Das Projekt „You‘re Welcome – Mashallah!“ der Aidshilfe Düsseldorf e.V. erhielt einen Sonderpreis. | mehr

Foto: Landeshaupstadt Düsseldorf/Ingo Lammert



Bild: Adela Zaharia

Oper

Maria Stuarda

Bei der Düsseldorf-Premiere der Oper „Maria Stuarda“ von Gaetano Donizetti gab es am 19. Dezember viel Applaus für die Inszenierung von Guy Joosten und für die beeindruckenden Leistungen der Sänger_innen des Ensembles der Deutschen Oper am Rhein, allen voran Adela Zaharia in der Titelrolle.| mehr

Foto: Hans Joerg Michel



Bild: Kjell Herold und Wiebke Herter

Antidiskriminierung

SCHLAU auf Erfolgskurs

Über 50 Workshops hat das Team von SCHLAU Düsseldorf in 2018 durchgeführt und damit mehr als 1000 Jugendliche erreicht. Kjell Herold und seine neue Kollegin Wiebke Herter freuen sich über das anhaltende Interesse von Schulen und Jugendeinrichtungen. Weiterhin werden Jugendliche zum Mitmachen gesucht. | mehr

Foto: dq/OE



Bild: Superintendent Heinrich Fucks

Kirche

Trauung von Homopaaren

Am 16. Dezember übernimmt der Gerresheimer Pfarrer Heinrich Fucks das Amt des Superintendenten der Evangelischen Kirche in Düsseldorf. Er tritt ausdrücklich für Trauungen von homosexuellen Paaren in der Landeshauptstadt ein. Im Interview mit der Rheinischen Post zeigt sich Fucks liberal. | mehr

Foto: Sergej Lepke



Bild: Polizeiauto

Homophobie

Vorfälle im Szeneviertel

In der Nacht vom 24. auf den 25. November hat es rund um die Düsseldorfer Schwulenkneipen an der Charlottenstraße Ecke Bismarckstraße homophobe Beleidigungen und Übergriffe gegeben. Im Umfeld eines Polizeieinsatzes wurden Partygäste bedrängt, körperlich angegangen und als Schwuchteln beleidigt. | mehr

Foto: Pixabay



Bild: Peter von der Forst und Marco Grober

HIV & AIDS

Selbsttest mit Beratung

Der seit Oktober 2018 in Deutschland frei verkäufliche HIV-Selbsttest soll mehr Menschen eine frühe Diagnose und damit eine schnelle Behandlung ermöglichen. Auch die Aidshilfe Düsseldorf bietet den Selbsttest an. Peter von der Forst und Marco Grober raten zusätzlich zu einer Beratung durch das Checkpoint-Team. | mehr

Foto: dq/OE



Bild: Sportvereinsvorstände

Sport

Gesellschaft gegründet

Die EuroGames 2020 haben eine weitere Hürde genommen. Zur Durchführung des internationalen LSBTIQ*-Sportturniers vom 5. bis 9. August 2020 in Düsseldorf haben die Sportvereinsvorstände jetzt offiziell eine gemeinnützige Gesellschaft gegründet und damit den strukturellen Rahmen für die Organisation geschaffen. | mehr

Foto: EuroGames 2020 Düsseldorf



Bild: Toon, Moritz und Kurt

Publikumspreis

Film gewinnt in Bremen

Der Dokumentarfilm "Die Ehe der Herren Schultze" von Moritz Leick hat beim international renommierten Bremer Queerfilmfestival den Publikumspreis 2018 gewonnen. Der Düsseldorfer Regisseur porträtiert die 40-jährige Partnerschaft seiner Protagonisten Kurt und Toon und beleuchtet die Unrechtsgeschichte des Paragrafen 175. | mehr

Foto: dq/OE



Bild: Jürgen Gauert - Night and Gay

Buch

Night and Gay

Der Düsseldorfer Filmwissenschaftler und Rundfunkmoderator Jürgen Gauert ist seit vielen Jahren auch publizistisch tätig und schreibt unter anderem Romane. Unter dem Pseudonym Julian Lehe erzählt er in seinem True-Crime-Debüt von Mordfällen an prominenten Homosexuellen und thematisiert auch die schwule Emanzipation. | mehr

Foto: Privat



dq – düsseldorf queer

Das queere Internetportal für Düsseldorf bietet aktuelle Meldungen aus der Szene, alle wichtigen Adressen für die Community und Infos für Besucher_innen.