6.000 Menschen bei CSD-Demonstration

Mehrere tausend Teilnehmer*innen demonstrierten gestern in der Düsseldorfer Innenstadt für Gleichstellung und Akzeptanz von LSBTIAQ*. Der Christopher Street Day in der Landeshauptstadt fand unter dem Eindruck eines queerfeindlichen Terrorakts in Oslo statt.

Bild: CSD-Demo 2022 mit Plakat "Liebe kennt keine Grenzen"
Tausende LSBTIAQ*-Aktivist*innen liefen am 25. Juni 2022 bei der CSD-Demonstration mit. // Foto: DQ/Tim Neuninger
mehr lesen

Willkommen zum Düsseldorfer CSD 2022

Vom 24. bis 26. Juni 2022 lädt der CSD Düsseldorf e.V. die ganze LSBTIAQ*-Community der Landeshauptstadt und weit darüber hinaus auf den Johannes-Rau-Platz ein. Neben dem dreitägigen Straßenfest mit Info- und Gastroständen ist die Demo am Samstag das Highlight.

Bild: CSD Düsseldorf - Leben und leben lassen
mehr lesen

Abschied vom K1

Vor knapp einem Jahr feierte der K1-Club sein 15-jähriges Bestehen. Jetzt gibt Romana Koren („Ramona“) ihre Bar auf. Gestern gab es nach spontaner Bekanntgabe bei Facebook den Abschiedsabend mit der beliebten Wirtin. Der Club soll aber weiterbestehen.

Bild: links: Romana Koren
Romana Koren (links) – von ihren Gästen "Ramona" genannt – im Sommer 2021 vor ihrem K1-Club. // Foto: Tom Julius
mehr lesen

Närrische Jubiläumsparty der KG Regenbogen

Happy Birthday, KG Regenbogen! Die schwul-lesbische Karnevalsgesellschaft feiert in diesem Jahr ihr närrisches, 22-jähriges Jubiläum mit vielen Highlights. Den Auftakt machte am vergangenen Samstag eine große Jubiläums-Warm-Up-Party mit 400 Freund*innen im Stahlwerk.

Bild: Karnevalsstimmung zum 22. Jubiläum der KG Regenbogen
Karnevalsstimmung bei der Jubiläums-Warm-Up-Party der KG Regenbogen. // Foto: KG Regenbogen e.V.
mehr lesen

40 Jahre kom!ma e.V.

Der Düsseldorfer Verein für Frauenkommunikation kom!ma e.V. hat sein 40. Jubiläum gefeiert. Viel Lob gab es für vier Jahrzehnte Vernetzungsarbeit und feministische Akzente in Kultur, Politik und Gesellschaft. In diesem Jahr gibt es neue interessante Veranstaltungsformate.

Bild: komma-Team
Das kom!ma-Team im Jubiläumsjahr: (von links) Monica Brauer, Käthe Lorenz, Elke Hannig-Brauer und Mari Uhlig. // Foto: Ute Neubauer/Ddorf-aktuell. Mit freundlicher Genehmigung.
mehr lesen

Public Viewing zum ESC 2022

Der Eurovision Song Contest ist zweifellos ein Highlight im Jahreskalender der LSBTIAQ*-Community. Was wegen Corona in den letzten beiden Jahren ausfallen musste, kann nun wieder stattfinden: Public Viewing mit Freund*innen und Fans des kultigen Musikwettbewerbs.

Bild: Freifrau von Kö vor dem Theatermuseum in Düsseldorf
Das Düsseldorfer Theatermuseum lädt erstmals zum Public Viewing mit Freifrau von Kö ein. // Foto: Theatermuseum
mehr lesen

Trägerverein für Queeres Zentrum gegründet

Es ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einem Queeren Zentrum in Düsseldorf. Gestern wurde der Trägerverein gegründet, der nun die weiteren Gespräche mit der Stadt vorantreiben kann. Der neu gewählte Vorstand wirbt jetzt um Unterstützung für das Community-Vorhaben.

Bild: Gründungsversammlung Queeres Zentrum Düsseldorf
Teilnehmende an der Gründungsversammlung des Vereins "Queeres Zentrum Düsseldorf" am 9. Mai 2022. // Foto: Oliver Erdmann
mehr lesen

Benefiz-Kunstauktion erzielt über 100.000 Euro

Bei der Kunstauktion HEARTWORK des Fördervereins Heartbreaker wurden gestern im Düsseldorfer Ständehaus rund 50 Werke von zeitgenössischen Künstler*innen versteigert. Zugunsten der Aidshilfe Düsseldorf kamen hierbei über 100.000 Euro zusammen.

Bild: HEARTWORK-Besucher*innen vor Kunstwerk von Benjamin Rayher
Das Kunstwerk "Freddy Mercury" (2022) von Benjamin Rayher wurde für 3.800 Euro ersteigert. // Foto: Oliver Erdmann
mehr lesen

kom!ma e.V. feiert 40-jähriges Bestehen

Am kommenden Freitag feiert der Verein für Frauenkommunikation kom!ma sein 40. Jubiläum. Im Bürgerhaus Salzmannbau wird mit Redebeiträgen und Musik das langjährige Wirken für Frauenthemen in Düsseldorf gewürdigt.

Bild: Käthe Lorenz
Käthe Lorenz, Leiterin der Geschäftsstelle von kom!ma, freut sich auf das Jubiläumsfest. // Foto: privat
mehr lesen

HEARTWORK für die Aidshilfe Düsseldorf

Am 2. Mai 2022 lädt Heartbreaker, der Förderkreis der Aidshilfe Düsseldorf e.V., zu seiner traditionellen Benefiz-Kunstauktion HEARTWORK in die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen (K21) ein. 48 Künstler*innen haben ihre Werke für den guten Zweck gespendet.

Bild: Heartwork-Logo 2022
mehr lesen

Initiative Queeres Zentrum stellt sich vor

Die Initiative für ein Queeres Zentrum in Düsseldorf ist gestern im Gleichstellungsausschuss der Landeshauptstadt vorgestellt worden. Das bisherige Konzept stieß auf offenen Ohren bei den Lokalpolitiker*innen. Auch der LSBTIQ*-Aktionsplan war Thema im Ausschuss.

Bild: Regenbogenfahne am Düsseldorfer Rathaus
Regenbogenfahne am Düsseldorfer Rathaus. // Foto: Oliver Erdmann
mehr lesen

Verein will schwule Subkultur neu beleben

Der neu gegründete Verein für Schwule Subkultur e.V. hat sich die Belebung der Szene in Düsseldorf und Umgebung zum Ziel gesetzt. Mit Veranstaltungsreihen sollen insbesondere schwule Männer angesprochen werden. Auch über ein festes Domizil wird nachgedacht.

Logo: Verein für schwule Subkultur
Logo: Verein für schwule Subkultur
mehr lesen

Jana Hansjürgen verabschiedet sich aus Düsseldorf

Die langjährige Leiterin des queeren Jugendzentrums PULS und bisherige LSBTIQ-Koordinatorin im Amt für Gleichstellung und Antidiskriminierung, Jana Hansjürgen, verlässt Düsseldorf und engagiert sich fortan für LSBTIQ-Strukturen im ländlichen Raum.

Bild: Jana Hansjürgen
Jana Hansjürgen // Foto: Oliver Erdmann
mehr lesen

Unterkünfte für LSBTIQ*-Geflüchtete gesucht

Seit drei Wochen tobt in der Ukraine der russische Angriffskrieg, Millionen Menschen sind auf der Flucht. Auch in Düsseldorf kommen immer mehr Flüchtlinge an. Für queere Geflüchtete aus den Kriegsgebieten werden private Unterkünfte gesucht.

Bild: Refugees welcome
Grafik: geralt / Pixabay / CC0
mehr lesen

Queere Menschen aus aller Welt in Düsseldorf

Die Facebook-Gruppe „International LGBTQ Düsseldorf“ besteht seit fast sechs Jahren und bietet Kontakt- und Vernetzungsmöglichkeiten für queere Menschen, die aus anderen Ländern nach Düsseldorf kommen. Ein engagiertes Team will die Community jetzt noch stärker ausbauen.

Logo: International LGBTQ Düsseldorf
Grafik: International LGBTQ Düsseldorf
mehr lesen

Queeres Zentrum: Trägerverein vor Gründung

Die Initiative für ein Queeres Zentrum in Düsseldorf hat seit gut einem Jahr über dem Konzept für eine LSBTIAQ*-Begegnungsstätte in der Landeshauptstadt gebrütet. Jetzt soll ein Trägerverein gegründet werden. Zuvor gibt es eine Infoveranstaltung am 10. April in der Jazz-Schmiede.

Bild: Queeres Zentrum Düsseldorf
Foto: Robert Katzki / Unsplash / CC0
mehr lesen

Aktionen rund um den feministischen Kampftag

Rund um den Internationalen Frauentag am 8. März finden in Düsseldorf zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen statt. Ein Bündnis verschiedener feministischer Gruppen ruft zu einer Demonstration auf und lädt zum Stadtrundgang zum Thema „Starke Frauen in Düsseldorf“ auf.

Bild: Frau mit gereckter Faust
Foto: Miguel Bruna / Unsplash / CC0
mehr lesen

Entschädigung für § 175-Verfolgte muss jetzt beantragt werden

Nach Paragraf 175 Verfolgte haben Anspruch auf eine Entschädigung. Die Frist für die Anträge an das Bundesjustizministerium läuft jedoch am 22. Juli 2022 aus. Die schwule Seniorenvertretung BISS appelliert an Betroffene, ihre Rechte jetzt noch wahrzunehmen.

Bild: Endlich rehabilitiert! Anzeige von BISS
Bildquelle: BISS e.V.
mehr lesen

DANCCER startet durch

„Diamond Eyes“ heißt der brandneue Song von DANCCER. Der Düsseldorfer DJ hat während des Corona-Lockdowns weiter an seiner Musikkarriere gearbeitet und präsentiert jetzt einen Dance-Pop-Song mit einem romantischen schwulen Video.

Bild: Uwe Hölters
Uwe Hölters aka DANCCER // Foto: DANCCER MUSIC
mehr lesen

Gedenken am LSBTIQ+ Erinnerungsort und an Stolpersteinen

Am Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust und des Nationalsozialismus am 27. Januar haben in Düsseldorf unterschiedliche Gedenkveranstaltungen stattgefunden. Zentraler Ort des Erinnerns an die homosexuellen Opfer war erstmals das neue LSBTIQ-Denkmal.

Bild: Gedenken am LSBTIQ+ Erinnerungsort am Holocaust-Gedenktag 2022
Bei einem coronabedingt kleinen Gedenktreffen legten Vertreter*innen des LSBTIQ+ Forum Düsseldorf und des D!VERS-Netzwerks der Stadtverwaltung ein Blumengesteck am LSBTIQ+ Erinnerungsort nieder. // Foto: Jana Hansjürgen
mehr lesen

Coming-out in der katholischen Kirche

Mit einer öffentlichkeitswirksamen Aktion haben sich gestern über 100 Mitarbeiter*innen der katholischen Kirche als queer geoutet. Mit ihrem Manifest treten sie ein für eine diskriminierungsfreie Kirche. Mit dabei ist auch ein ehemaliger Düsseldorfer Religionslehrer.

Bild: Kirchturm vor Himmel
Foto: Brett Sayles / Pexels / CC0
mehr lesen

Stellenangebote bei DIVERSITAS und AWO

Interessante Stellen in der Düsseldorfer LSBTIQ*- Community sind derzeit neu bzw. erstmals zu besetzen. Bei DIVERSITAS ist die Geschäftsleitung frei geworden, und die Regenbogenfamilien-Fachstelle der AWO sucht Verstärkung.

Bild: Neuer Job
Foto: fauxels / Pexels / CC0
mehr lesen

Fotoprojekt porträtiert queere Kreative

Der Düsseldorfer Fotograf Hartmut Bühler hat sich auf Porträts von Musiker*innen, bildenden Künstler*innen und Prominenten spezialisiert. Für sein neues Projekt fotografiert er queere Kreative und sucht noch Interessierte aus Düsseldorf.

Bild: Christoph Westermeier und Martin Pfeifle
Martin Pfeifle (rechts) ist Bildhauer und Professor für Körper/Raum/Struktur an der HSD Hochschule Düsseldorf. Sein Lebenspartner Christoph Westermeier ist ebenfalls Künstler und war Mitglied der Kunstkommission Düsseldorf. // Foto: Hartmut Bühler
mehr lesen

Pink Aging

Wie wollen LSBTIQ+ Menschen altern? Dieser Frage geht der 5. DiverseCity Kongress Düsseldorf am 30. November in einer Online-Veranstaltung ab 14 Uhr auf den Grund. Veranstalter sind wieder der Völklinger Kreis e.V. und das Amt für Gleichstellung und Antidiskriminierung.

Bild: Pink Aging oder Anders Altern?
Bild: Einladung zum DiverseCity Kongress | Photo by AR on Unsplash
mehr lesen

Transgender Day of Remembrance 2021

Zum weltweiten Gedenktag für die Opfer von Transfeindlichkeit am 20. November findet erstmals in Düsseldorf eine Gedenkveranstaltung statt. Die Landeshauptstadt und zahlreiche Initiativen laden um 12.00 Uhr an den neuen LSBTIQ+ Erinnerungsort auf der Apollowiese ein.

Bild: LSBTIQ+ Erinnerungsort Düsseldorf am Trans* Day of Remembrance 2021
LSBTIQ+ Erinnerungsort Düsseldorf am Trans* Day of Remembrance 2021 // Foto: Amt für Gleichstellung und Antidiskriminierung
mehr lesen