Gleichstellungsbüro feiert 30-Jähriges

Das Büro für die Gleichstellung von Frauen und Männern feiert am 7. Januar sein 30-jähriges Bestehen mit einem Festakt im Düsseldorfer Rathaus. Oberbürgermeister Geisel wird in diesem Rahmen die EU-Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern unterzeichnen. In diesem Jahr wird das Gleichstellungsbüro um eine Diversity-Stelle ergänzt.

Logo: Gleichstellungsbüro Düsseldorf

Unter dem Motto "Gestern und Heute" findet der Festakt zum 30-jährigen Bestehen des Büros für die Gleichstellung von Frauen und Männern um 16.30 Uhr im Plenarsaal des Rathauses statt. Für Gäste ist eine Anmeldung ist erforderlich (Tel. 0211/89-93603).

 

Mit der Unterzeichnung der EU-Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern durch Oberbürgermeister Thomas Geisel bekennt sich die Landeshauptstadt Düsseldorf zum Grundsatz der Gleichstellung von Frauen und Männern und bekräftigt, die enthaltenen Bestimmungen umzusetzen.

 

Ein weiterer Höhepunkt wird das Fachgespräch "Themen der Gleichstellung gestern und heute" sein. An diesem nehmen die ehemaligen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten Prof. Dr. Gesine Spieß, Eva-Maria Hartings, Barbara Winter, Dagmar Wandt sowie die aktuelle Gleichstellungsbeauftragte, Elisabeth Wilfart, teil. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein spannender Einblick in die besonderen Momente und Tätigkeiten der ehemaligen Gleichstellungsbeauftragten im Bereich der Gleichstellung von Frauen und Männern. Die Journalistin und Redakteurin Heide Oestreich referiert in einer Festrede zudem über "Gleichstellungspolitische Perspektiven gestern und heute".

Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von der Frauenmusikgruppe "Abends mit Beleuchtung". Die Moderation der Jubiläumsveranstaltung übernimmt Petra Welz.

 

Text: Oliver Erdmann | Quelle: Pressedienst der Landeshauptstadt Düsseldorf