Rheinische Post erzählt schwule Geschichten

Die Rheinische Post, Düsseldorfs größte Tageszeitung, entdeckt zunehmend Geschichten mit queerem Hintergrund für sich und ihre Leser_innen. In dieser Woche werden ein junger Travestiekünstler und ein schwuler Familienvater porträtiert.

Bild: Screenshot rp-online

In der Dienstagsausgabe der Rheinische Post wird Dario Naunheim vorgestellt. Die Leidenschaft des 17-Jährigen ist die Travestie. Als Diana Diamond bestreitet er bereits eigene Show. Am 31. März tritt er beispielsweise in der Gaststätte "Zur Schönau" (Heyestr. 3, 40625 Düsseldorf) in Gerresheim auf. Wer ihn also live erleben will: Seine Show beginnt gegen 20.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Zum Bericht vom 28.03.2017 auf RP online geht’s hier

 

Bild: Screenshot rp-online

Lothar Hörning kennen viele Düsseldorfer als ehemaligen Präsidenten der KG Regenbogen und ersten schwulen Karnevalsprinz der Landeshauptstadt. Dass sich der 55-Jährige erst vor 20 Jahren als schwul geoutet hat, erzählt er in der heutigen Ausgabe der Rheinischen Post. Zu seinen beiden Söhnen habe er immer ein gutes Verhältnis gehabt, berichtet Hörning. Sein Schritt sei damals radikal, aber richtig gewesen.

Zum Bericht vom 29.03.2017 auf RP online geht’s hier

 

Text: Oliver Erdmann | Fotos: Screenshots rp-online