Internationale Sportverbands-Delegation besucht Düsseldorf

Der Vorstand der European Gay & Lesbian Sport Federation (EGLSF) hat sich am vergangenen Wochenende über den Planungsstand der EuroGames informiert, die vom 5. bis 9. August 2020 in Düsseldorf stattfinden werden.

Bild: EGLSF-Delegation in Düsseldorf

EGLSF-Delegation mit Vertreter*innen des Orgateams der EuroGames 2020 Düsseldorf | Foto: EuroGames 2020 Düsseldorf © Monica Brauer

Am Freitag (06.09.2019) besichtigten die internationalen Verbandsvertreter*innen die Düsseldorfer Sportstätten, wie den Arena Sportpark, das Rheinbad, das Rather Waldstadion, den Golfplatz Hubbelrath und den Tenniscourt des Rochusclub. Guido Tillmanns, Geschäftsführer des Golf Club Hubbelrath – Land und Golf Club Düsseldorf e.V., führte die sechs Vorstandsmitglieder aus Deutschland, Großbritannien, Finnland, Ungarn und der Schweiz sowie die Düsseldorfer Organisator*innen über das Gelände im Nordosten von Düsseldorf, einer der führenden Golfadressen Deutschlands. In Grafenberg traf die Delegation mit Michael Hugo, Clubmanager des Rochusclub – Düsseldorfer Tennisclub e.V., zusammen, der sich schon auf das große internationale LSBTIQ*-Turnier in gut einem Jahr freut. Am Abend stieß auch Knut Diehlmann vom Sportamt zu der Gruppe hinzu, um über die Unterstützung von Seiten der Landeshauptstadt Düsseldorf zu berichten.

 

Bild: EGLSF-Delegation und EuroGames-Team auf dem Tennis-Court des Rochus-Clubs.
EGLSF-Delegation und EuroGames-Team auf dem Tennis-Court des Rochus-Clubs. | Foto: EuroGames 2020 Düsseldorf © Monica Brauer

Annette Wachter, Co-Präsidentin der EGLSF, zeigte sich überzeugt, dass die EuroGames 2020 Düsseldorf ein Erfolg werden. „Die Sportstätten in Düsseldorf sind super“, sagt sie. Die bisherige Organisation der EuroGames 2020 mache einen sehr guten Eindruck, so Wachter. „Besonders beeindruckend ist, dass die Stadt und das Sportamt hinter den Düsseldorfer EuroGames stehen.“

 

Annette Wachter
Annette Wachter, Co-Präsidentin der EGLSF. | Foto: EuroGames 2020 Düsseldorf © Monica Brauer

Die EuroGames sind eine Veranstaltung der EGLSF. Teilnehmen können alle Menschen, egal ob schwul, lesbisch, bi-, trans-, inter- oder heterosexuell, egal ob Freizeitsportler*innen oder Semiprofis. Zu den 18. EuroGames werden vom 5. bis 9. August 2020 mehr als 4.000 sportbegeisterte Lesben, Schwule, Bi-, Trans- und Intersexuelle sowie queere Menschen (LSBTIQ*) aus ganz Europa in Düsseldorf erwartet. Über 30 Sportarten stehen auf dem Turnierplan der EuroGames 2020. Daneben wird es ein vielfältiges Kulturprogramm und den Düsseldorfer CSD geben.

 

Text: Oliver Erdmann