6.666 Euro für den guten Zweck

Die KG Regenbogen startet zuckersüß in die Karnevalssession 2019/2020. „Durchgeknallt im Candyland“ heißt das neue Motto der queeren Karnevalist_innen. Auf der Mitgliederversammlung wurde auch eine großzügige Spende an die Aidshilfe Düsseldorf überreicht.

Bild: Scheckübergabe an die Aidshilfe Düsseldorf
Scheckübergabe an die Aidshilfe Düsseldorf

Auf der 19. Mitgliederversammlung der KG Regenbogen am 13. Mai 2019 im Henkelsaal stand neben der Übergabe eines Spendenschecks in Höhe von 6.666 Euro an die Aidshilfe Düsseldorf die Wahl des Vorstandes sowie die Bekanntgabe des neuen Sessionsmottos auf dem Programm. 2019/2020 feiert die schwul-lesbische Karnevalsgesellschaft „Durchgeknallt im Candyland“. Und bei so einem Motto können sich die Düsseldorfer Karnevalist_innen sicher sein, dass es wieder schrill-bunt und vor allem zuckersüß wird!

 

Bild: Durchgeknallt im Candyland

Die KG Regenbogen konnte im vergangenen Jahr wieder kräftig an Mitgliedern zulegen. 2018 traten 68 Mitglieder dem Verein bei. Damit zählt die KG mit inzwischen 538 Mitgliedern zu den größten Karnevalsgesellschaften der Landeshauptstadt.


Nachdem zu Beginn ein positives Sessions-Resümee 2018 gezogen wurde, standen die turnusmäßigen Vorstandswahlen an. Neben dem Vorsitzenden wurden der Schatzmeister sowie die Beisitzer für Presse, Kostüme und Auftrittstruppe wiedergewählt. Damit gehören Klaus Berger, Martin Milster, Norman Sandrock, Michael Weinreich und Rebecca Frankenhauser-Mundi auch für die nächsten zwei Jahren dem Vorstand der KG Regenbogen an und komplettieren das Team um Präsident Andreas Mauska, Schriftführer Jan Flintrop sowie die Beisitzer Peter Krapp (Wagenbau) und Klaus-Detlef Schützeichel (Kasse).

 

Text: red./OE | Quelle: KG Regenbogen