KULTUR News

dq-Lesetipp | August 2019

Das Team der Lesben- und Schwulen-Bibliothek Düsseldorf stellt hier regelmäßig lesenswerte Bücher vor. Diesmal: „Als das Cello vom Himmel fiel“ von Ivan E. Coyote und „Ein perfekter Kellner“ von Alain Claude Sulzer. Viel Freude beim Lesen wünscht dq – düsseldorf queer.

mehr lesen

dq-Lesetipp | Juli 2019

Das Team der Lesben- und Schwulen-Bibliothek Düsseldorf stellt hier regelmäßig lesenswerte Bücher vor. Diesmal: „Fun Home: Eine Familie von Gezeichneten“ von Alison Bechdel und „Lars“ von Marcus Brühl. Viel Freude beim Lesen wünscht dq – düsseldorf queer.

mehr lesen

Young Moves 2019

Zum vierten Mal haben Tänzer_innen der Düsseldorfer Ballettcompagnie auf großer Bühne eigene Choreografien vorgestellt. Die Koreanerin So-Yeon Kim schuf ein Stück, mit dem sie „Liebe in ihrer ganzen Vielfalt feiert“.

mehr lesen

dq-Lesetipp | Juni 2019

Das Team der Lesben- und Schwulen-Bibliothek Düsseldorf stellt hier regelmäßig lesenswerte Bücher vor. Diesmal: „Love me, Tinder“ von Anne Bax und „Blender“ von Gregor Grochol. Viel Freude beim Lesen wünscht dq – düsseldorf queer.

mehr lesen

dq-Lesetipp | Mai 2019

Das Team der Lesben- und Schwulen-Bibliothek Düsseldorf stellt hier regelmäßig lesenswerte Bücher vor. Diesmal: „Blaue Augen bleiben blau“ von Balian Buschbaum und „Der letzte Prinz“ von Peter Hofmann. Viel Freude beim Lesen wünscht dq – düsseldorf queer.

mehr lesen

Schluss mit Bananenkartons!

Nach rund zehn Jahren hat die Lesben- und Schwulenbibliothek Düsseldorf eine neue Heimat gefunden. Im Angermunder Bürgerhaus im äußersten Norden von Düsseldorf sind die knapp 3.000 Bücher bald wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

mehr lesen

Ex-Tänzer Martin Chaix kehrt als Choreograph zurück

Bei der Premiere des neuen Ballettprogramms b.39 am vergangenen Freitag hat die Uraufführung von „Atmosphères“ von Martin Chaix für Aufsehen gesorgt. Choreographien von Hans van Manen und Martin Schläpfer rahmten das Stück des ehemaligen Tänzers ein.

mehr lesen

Love Is A Losing Game

„Roméo et Juliette“ von Charles Gounod steht derzeit auf dem Spielplan der Deutschen Oper am Rhein. In seiner Inszenierung beschränkt sich Regisseur Philipp Westerbarkei auf die tragischen Aspekte der Liebe zwischen Romeo und Julia.

mehr lesen

Geplanter Gedenkort inspiriert Künstler_innen

Die Kunstkommission und das LSBT*-Forum haben gestern der Öffentlichkeit den aktuellen Planungsstand für einen Düsseldorfer Gedenkort für die Erinnerung und Akzeptanz von geschlechtlicher und sexueller Vielfalt vorgestellt.

mehr lesen

dq-Lesetipp | April 2019

Das Team der Lesben- und Schwulen-Bibliothek Düsseldorf stellt hier regelmäßig lesenswerte Bücher vor. Diesmal: „Lesben raus! Für mehr lesbische Sichtbarkeit“ von Stephanie Kuhnen und „Ruf mich bei deinem Namen“ von Andre Aciman. Viel Freude beim Lesen wünscht dq – düsseldorf queer.

mehr lesen

Infoveranstaltung zu LSBTIQ*-Denkmal

In Düsseldorf soll in den kommenden Jahren ein Gedenkort für die Erinnerung und Akzeptanz von geschlechtlicher und sexueller Vielfalt entstehen. Zu einer Infoveranstaltung zum laufenden Wettbewerb laden jetzt die Kunstkommission und das LSBT*-Forum Düsseldorf ein.

mehr lesen

Opernstars begeistern bei Jubiläumsgala

Elf internationale Opernstars haben am vergangenen Samstag bei der 10. Festlichen Gala im Düsseldorfer Opernhaus zugunsten der Deutschen AIDS-Stiftung das Publikum begeistert. Als Erlös kamen 110.000 Euro für Projekte für Menschen mit HIV/AIDS zusammen.

mehr lesen

dq-Lesetipp | März 2019

Das Team der Lesben- und Schwulen-Bibliothek Düsseldorf stellt hier regelmäßig lesenswerte Bücher vor. Diesmal: „Und dann kamst du … und ich liebte eine Frau“ von Sonja Schock und „Himmelblau“ von Joe Keenan. Viel Freude beim Lesen wünscht dq – düsseldorf queer.

mehr lesen

Demis Volpi wird Ballettchef in Düsseldorf

Der 33-jährige Choreograph und Regisseur Demis Volpi wird zur Spielzeit 2020/21 neuer Ballettdirektor und Chefchoreograph des Balletts am Rhein. Der Nachfolger von Martin Schläpfer hat heute einen Vier-Jahres-Vertrag bis zur Saison 2023/24 unterzeichnet.

mehr lesen

Benefiz-Jubiläum in Düsseldorf

Die Festliche Operngala für die Deutsche AIDS-Stiftung im Opernhaus Düsseldorf feiert in diesem Jahr ihr 10. Jubiläum. Bei den zurückliegenden Benefizveranstaltungen wurden Erlöse in Höhe von 1,4 Millionen Euro eingespielt, die vielen Menschen mit HIV/AIDS zu Gute gekommen sind.

mehr lesen

Expressive Oper über die Oper

Viel Applaus gab es am vergangenen Samstag bei der Uraufführung von Anno Schreiers neuer Oper „Schade, dass sie eine Hure war“ im Opernhaus Düsseldorf – für ein Werk, das musikalisch und inhaltlich alle Register einer klassischen Oper zieht.

mehr lesen

dq-Lesetipp | Februar 2019

Das Team der Lesben- und Schwulen-Bibliothek Düsseldorf stellt hier regelmäßig lesenswerte Bücher vor. Diesmal: „Rückkehr ins Leben“ von Clare Ashton und „Späte Einsichten“ von David Leavitt. Viel Freude beim Lesen wünscht dq – düsseldorf queer.

mehr lesen

Blaue Flecken inklusive

Ein ganz besonderes Programm des Balletts am Rhein hat am vergangenen Samstag im Theater Duisburg Premiere gefeiert. Vor ausverkauftem Haus wurden zwei Uraufführungen der beiden Ballettdirektoren und ein Tanzhighlight von William Forsythe gezeigt.

mehr lesen

dq-Lesetipp | Januar 2019

Das Team der Lesben- und Schwulen-Bibliothek Düsseldorf stellt hier regelmäßig lesenswerte Bücher vor. Diesmal: „Mit dem Kopf zuerst“ von Noëlle Châtelet und „Denn ich wache über deinen Schlaf“ von Stephan Niederwieser. Viel Freude beim Lesen wünscht dq – düsseldorf queer.

mehr lesen

Ein Ende in Rot

Bei der Düsseldorf-Premiere der Oper „Maria Stuarda“ von Gaetano Donizetti gab es am Mittwochabend viel Applaus für die Inszenierung von Guy Joosten und für die beeindruckenden Leistungen der Sänger_innen des Ensembles der Deutschen Oper am Rhein.

mehr lesen

dq-Lesetipp | Dezember 2018

Das Team der Lesben- und Schwulen-Bibliothek Düsseldorf stellt hier regelmäßig lesenswerte Bücher vor. Diesmal: „Ungehorsam“ von Naomi Alderman und „Der Irrläufer“ von Gudmund Vindland. Viel Freude beim Lesen wünscht dq – düsseldorf queer.

mehr lesen

Spielzeitauftakt mit drei neuen Balletten

Mit drei Uraufführungen ist das Ballett am Rhein in die neue Spielzeit 2018/2019 gestartet. Am Samstag war Premiere für den Ballettabend b.37, dessen Highlight das Stück „New World“ des kanadischen Choreographen Robert Binet war.

mehr lesen

Schwule Subkultur im Ex-Pissoir

Die Ausstellung „Fenster zum Klo“ des französischen Fotografen Marc Martin ist vom 9. bis 21. November in der ehemaligen Toilettenanlage „reinraum Düsseldorf“ in der Adersstraße 30a zu sehen. Sogenannte Klappen gelten als verlorene Paradiese schwuler Sexualität.

mehr lesen

Düsseldorfer Buchautor geht schwulen Mordfällen auf die Spur

Der Düsseldorfer Filmwissenschaftler und Rundfunkmoderator Jürgen Gauert ist seit vielen Jahren auch publizistisch tätig und schreibt unter anderem Romane. Unter dem Pseudonym Julian Lehe erzählt er in seinem True-Crime-Debüt von Mordfällen an prominenten Homosexuellen.

mehr lesen

dq-Lesetipp | November 2018

Das Team der Lesben- und Schwulen-Bibliothek Düsseldorf stellt hier regelmäßig lesenswerte Bücher vor. Diesmal: „Die indonesischen Schwestern“ von Sandra Wöhe und „Remeurs Sünden“ von Hans Scherer. Viel Freude beim Lesen wünscht dq – düsseldorf queer.

mehr lesen

Dringend gesucht: Ein Raum für die LUSBD

Seit 20 Jahren existiert in der Landeshauptstadt eine Sammlung von schwulen und lesbischen Büchern, die mittlerweile auf 2.800 Titel angewachsen ist. Die Lesben- und Schwulen-Bibliothek Düsseldorf (LUSBD) sucht hierfür jetzt dringend einen geeigneten Raum.

mehr lesen

LSBT*-Forum Düsseldorf zeigt MR GAY SYRIA

Das LSBT*-Forum Düsseldorf präsentiert am 11. Oktober im Bambi-Kino den Film MR GAY SYRIA. Zwei junge Syrer kämpfen darum, ihre Homosexualität offen leben zu dürfen. Eine sehr persönliche Geschichte zweier Menschen auf der Suche nach Verständnis und Akzeptanz für ihre Lebensweise.

mehr lesen

Young Moves 2018 mit vier Nachwuchs-Choreographien

Zum dritten Mal hat das Ballett am Rhein seinen Tänzer_innen eine Plattform für eigene Choreographien gegeben. Feline van Dijken, Sonia Dvorák, Virginia Segarra Vidal und Eric White bekamen zum Ende der aktuellen Spielzeit die Chance sich auszuprobieren.

mehr lesen

Voguing-Szene Düsseldorf

Anfang Juni trafen sich in Düsseldorf zahlreiche Voguing-Tänzer_innen zum Wettkampf. Der expressive Tanzstil erfreut sich auch hierzulande in der queeren Szene zunehmender Beliebtheit. "dq – duesseldorf queer" zeigt Impressionen des tollen Events im W57.

mehr lesen

Martin Schläpfer wechselt 2020 nach Wien

Der Künstlerische Leiter des Balletts am Rhein wird ab der Saison 2020/21 neuer Direktor des Wiener Staatsballetts und der Wiener Ballettakademie. Bis dahin wird Martin Schläpfer die Düsseldorfer Compagnie weiterhin gemeinsam mit Ballettdirektor Remus Şucheană leiten.

mehr lesen

Schwanensee als düster-romantisches Märchen

Das Ballett am Rhein hat den traditionsreichen Schwanensee neu aufgelegt. Martin Schläpfers Choreografie ist ein modernes Märchen, großartig interpretiert und getanzt. Wer das Meisterwerk erleben will, muss allerdings wegen der großen Nachfrage bis Herbst warten.

mehr lesen

Sex auf der Bühne

Über Küsse zwischen zwei Jungs auf der Bühne des Jungen Schauspiels hatte sich kürzlich ein Elternverein aufgeregt. Das Schauspielhaus Düsseldorf lädt jetzt zum Diskurs darüber ein, was im Theater möglich sein muss.

mehr lesen

Ballett am Rhein tanzt Gaga

Das Ballett am Rhein zeigt in seinem Programm b.35 eine eindrucksvolle Bandbreite heutiger Tanzsprachen. Drei Choreographien feierten am vergangenen Freitag Premiere im Düsseldorfer Opernhaus – bei einem der besten Ballettabende der aktuellen Spielzeit 2017/2018.

mehr lesen

Voguing-Treff in Düsseldorf

Dass die Landeshauptstadt eine Hochburg der Voguing-Szene ist, ist auch in der LSBTIQ*-Community noch weitgehend unbekannt. Am 9. Juni gibt es im W57 auf der Worringer Straße die Möglichkeit, den ausdrucksstarken Tanzstil mit seinen queeren Wurzeln zu erleben.

mehr lesen

Skelett der Realität

Bis zum 15. Juli 2018 zeigt das Museum Kunstpalast die Ausstellung "Black & White. Von Dürer bis Eliasson". Die beeindruckende Schau bietet einen Überblick über die Schwarz-Weiß-Kunst aus 700 Jahren. Highlights sind die Rauminstallationen von Hans Op de Beeck und Olafur Eliasson.

mehr lesen

Interessante Kunst-Experimente

Das Ergebnis eines Experiments ist jetzt im Museum Kunstpalast zu sehen. Werke von Studierenden an der Kunstakademie Düsseldorf sind neben historischen Radierungen Rembrandts zu sehen. „Das Rembrandt-Experiment“ ist eine von vier neuen interessanten Ausstellungen in Düsseldorf.

mehr lesen

Was wäre unsere Gesellschaft ohne LSBTIQ*?

Die Ausstellung WE ARE PART OF CULTURE macht derzeit Station im Düsseldorfer Hauptbahnhof. In der Empfangshalle und in der Ladenpassage sind die beeindruckenden Porträts und Biografien von LSBTIQ*-Persönlichkeiten noch bis zum 18. März zu sehen.

mehr lesen

Internationale Opernstars begeistern das Düsseldorfer Publikum

Bei der neunten Benefiz-Gala der Deutschen Oper am Rhein zugunsten der Deutschen AIDS-Stiftung gab es gestern viel Applaus für die internationalen Sänger_innen und die Duisburger Philharmoniker. Der Erlös von mehr als 146.000 Euro fließt in Hilfsprojekte für Menschen mit HIV und Aids.

mehr lesen

Fotokunst von Herlinde Koelbl im NRW-Forum

Bis zum 20. Mai zeigt das NRW-Forum Düsseldorf einen kleinen, aber feinen Überblick über das Werk von Herlinde Koelbl. Die "Chronistin der Gegenwart" wird zur Eröffnung von Duesseldorf Photo in die "Hall of Fame" des Berufsverbands Freie Fotografen und Filmgestalter aufgenommen.

mehr lesen

Queere Boiband

Das Berliner Musikprojekt BOIBAND kommt nach Düsseldorf. Am 18. Februar geben Tucké Royale, Hans Unstern und Black Cracker ihr queeres Statement im FFT auf der Jahnstraße ab. Im Gepäck haben die queeren Künstler ihr Debütalbum „The Year I Broke My Voice“.

mehr lesen

Großer Bahnhof für LSBTTIQ*

Vom 6. bis 18. März 2018 macht die große Wanderausstellung WE ARE PART OF CULTURE Halt in Düsseldorf. Anhand von Porträts und Biografien von über 30 Persönlichkeiten wird deutlich: LSBTTIQ* haben die Gesellschaft und die Kultur aktiv und positiv mitgestaltet.

mehr lesen

Neues Foto-Festival: Duesseldorf Photo

50 Ausstellungen, 50 Veranstaltungen, über 100 Künstler, 10 Tage lang – Düsseldorf bekommt das größte Fotofestival in Nordrhein-Westfalen. Am 16. Februar 2018 geht DUESSELDORF PHOTO in die erste Runde.

mehr lesen

Weil ich ein Männchen bin

Die Stimme von Marcel Mann wird zumindest dem Fan von US-Highschool-Serien bekannt vorkommen. Als Synchronsprecher ist der 30-Jährige bereits erfolgreich, jetzt kommt er mit seinem Comedy-Programm „Weil ich ein Männchen bin“ nach Düsseldorf.

mehr lesen

Die Großen des modernen Balletts

Das Düsseldorfer Ballett am Rhein bringt mit seinem neuesten Ballettabend b.33 beeindruckende Choreographien von drei Meistern des modernen Balletts auf die Bühne. Die Tänzer_innen setzen die Stücke von George Balanchine, Hans van Manen und Martin Schläpfer glanzvoll um.

mehr lesen

Homo-Grusel von Hildener Hörspielverlag

Der Hildener Titania-Verlag hat für seine „Gruselkabinett“-Reihe eine Novelle von Karl Heinrich Ulrichs, einem der ersten deutschen Schwulenaktivisten, als Hörspiel vertont. „Manor“ ist eine romantische Vampir-Geschichte mit zwei schwulen Charakteren.

mehr lesen

Erste Liebe unter Jungs

Das Junge Schauspiel Düsseldorf zeigt ab dem 17. November das Coming-of-Age-Theaterstück "Die Mitte der Welt". dq-Autor Lars Waldner hat die Premiere des Theaterstücks im Jungen Schauspiel Düsseldorf auf der Münsterstraße besucht.

mehr lesen

Premiere von Madama Butterfly

Im Düsseldorfer Opernhaus hat am vergangenen Samstag die Oper „Madama Butterfly“ von Giacomo Puccini Premiere gefeiert. Die Sopranistin Liana Alexanyan glänzt als Hauptfigur in einer beeindruckenden Inszenierung von Juan Anton Rechi.

mehr lesen

Theaterstück gegen Homophobie im Fußball

Die LAG Fanprojekte NRW, das Jugendzentrum PULS sowie das Fanprojekt Düsseldorf präsentieren gemeinsam am 12. Oktober um 19.00 Uhr das Theaterstück "Seitenwechsel", in dem es um Homophobie im Fußball geht. Der Eintritt ist frei.

mehr lesen

Der König des schwulen Comics

Am Freitag, den 6. Oktober 2017 um 19 Uhr, ist der bekannte Comic-Zeichner Ralf König bei einer Ausstellungseröffnung mit Comic-Lesung aus einem seiner Werke in der FONIS Galerie in Düsseldorf-Flingern zu Gast.

mehr lesen

"Acosta Danza" eröffnen die Tanzwochen in Neuss

Die Internationalen Tanzwochen Neuss sind mit einem Gastspiel der kubanischen Tanzkompanie Acosta Danza in die neue Spielzeit 2017/2018 gestartet. Fünf weitere hochkarätige Ensembles sind bis März 2018 in der Stadthalle Neuss zu erleben.

mehr lesen

Düsseldorfer Ballett in Höchstform

Mit einem fulminanten Programm hat das erst kürzlich als "Compagnie des Jahres" ausgezeichnete Ballett am Rhein am vergangenen Samstag die Spielzeit 2017/2018 im Düsseldorfer Opernhaus eröffnet. Ballettchef Martin Schläpfer kreiert mit "b.29" einen großartigen Tanzabend.

mehr lesen

Großartige Choreographien junger Tänzer_innen

Mit dem Format „Young Moves“ schafft das Ballett am Rhein dem choreographischen Nachwuchs der Düsseldorfer Compagnie eine Plattform. Sechs Uraufführungen feierten am 4. Juli Premiere im Opernhaus Düsseldorf. Eine großartige Werbung für das Ballett.

mehr lesen

Wenig gülden: Das Düsseldorfer „Rheingold“

Die Erwartungen waren hoch an die Neuinszenierung der Wagner-Oper „Das Rheingold“, will man doch in Düsseldorf in den kommenden Monaten den kompletten „Ring“ aufführen. Bei der Premiere am 23. Juni 2017 war das Publikum aber geteilter Meinung.

mehr lesen

Florale Transformation

Um von der Pflanzenwelt inspirierte Verwandlung geht es in der Ausstellung "Florale Transformation", die noch bis zum 10. September 2017 im Antichambre im Hotel Friends zu sehen ist. Sehenswert und anregend.

mehr lesen

Ein bisschen Homoerotik in Schläpfers neuer Choreographie

Bei der Uraufführung der abendfüllenden Tanzchoreographie „Petite Messe solennelle“ zu Gioacchino Rossinis gleichnamiger Messvertonung beweist Martin Schläpfer viel Mut und präsentiert dem Düsseldorfer Ballettpublikum einen Priester, der homoerotisch verführt wird.

mehr lesen

Lesung im Heine Haus regt zum Nachdenken an

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Homo- und Transphobie am 17. Mai hat gestern eine Lesung mit den Autoren Lutz van Dijk und Sonwabiso Ngcowa im Heine Haus auf der Bolkerstraße stattgefunden. Die Resonanz war erfreulich gut.

mehr lesen

Boulevardeske Oper

Seit Ende April 2017 ist die Oper „Don Pasquale“ in der Inszenierung des mexikanischen Startenors Rolando Villazón im Opernhaus Düsseldorf zu erleben. Freund_innen großer Stimmen und von Boulevard-Komik kommen gleichermaßen auf ihre Kosten.

mehr lesen

Lesung zum Internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie

Das Forum Düsseldorfer Lesben-, Schwulen- und Trans*-Gruppen lädt am 16. Mai zu einer Lesung mit den Autoren Lutz van Dijk und Sonwabiso Ngcowa ins Heine Haus (Bolkerstr. 53, 40213 Düsseldorf) ein. Beginn ist um 19.00 Uhr. Eintritt frei.

mehr lesen

Cranach. Meister – Marke – Moderne

Bis zum 30. Juli 2017 zeigt das Museum Kunstpalast in Düsseldorf eine große Cranach-Ausstellung. Den beeindruckenden und bahnbrechenden Gemälden des alten Meisters werden auch Werke von Andy Warhol und Man Ray gegenübergestellt, die Cranachs Einfluss bis heute belegen.

mehr lesen

Männer in Unterwäsche

Das aktuelle Programm b.31 des Balletts am Rhein hat am vergangenen Samstag im Düsseldorfer Opernhaus Premiere gefeiert. Chefchoreograph Martin Schläpfer präsentierte einen interessanten Abend – besonders für Schuhfetischisten und Freunde von Feinripp-Unterwäsche.

mehr lesen

8. Operngala erzielt Rekorderlös für die AIDS-Stiftung

Die Festliche Gala im Opernhaus Düsseldorf zugunsten der Deutschen AIDS-Stiftung ist mittlerweile ein festes gesellschaftliches Ereignis. Rund 1.300 Gäste sorgten am vergangenen Samstag beim diesjährigen Benefiz-Highlight für einen Reinerlös von mehr als 175.000 Euro.

mehr lesen

Göttinnen der Leinwand

Mit der Filmreihe "Göttinnen der Leinwand" widmet sich das Filmmuseum vom 1. bis 26. März sieben weiblichen Leinwandlegenden Hollywoods der 1920er- bis 1960er-Jahre. Highlight wird das "Frühstückskino bei Tiffany" am 5. März.

mehr lesen

Der böse Blick des Otto Dix

Vom 11. Februar bis 14. Mai 2017 präsentiert das K20 am Grabbeplatz eine umfassende Werkschau des Malers Otto Dix aus dessen Düsseldorfer Schaffensperiode. In der Ausstellung „Der böse Blick“ sind beeindruckende Porträts – darunter auch von Mutter Ey – zu sehen.

mehr lesen

Street Photography und ein Fisch-Museum

Die neuen Ausstellungen im NRW-Forum Düsseldorf zeigen Weltstars der Fotografie und skurrile Arbeiten des Franzosen Thomas Mailaender, darunter auch Unterwasserkunst für Fische. Fotoarbeiten junger Künstler_innen ergänzen den Kunstrundgang.

mehr lesen

Düsseldorfer AIDS-Gala mit internationalen Opernstars

Am 18. März 2017 findet zum achten Mal die festliche Operngala zugunsten der Deutschen AIDS-Stiftung im Opernhaus Düsseldorf statt. Für ein hochkarätiges Musikerlebnis sorgen zehn international erfolgreiche Solist_innen.

mehr lesen

Kulturelle Hausbesetzer

Der Kunstverein 701 e.V. unterstützt seit rund zehn Jahren die junge Kunstszene in Düsseldorf bei unkonventionellen Projekten. Für zwei Wochen sind jetzt Fotografien und Skulpturen junger Künstler_innen in einer ehemaligen Strauss-Filiale zu sehen.

mehr lesen

Transgender mit Variationshintergrund

Am 25. Januar um 19.00 Uhr kommt Jayrôme C. Robinet auf Einladung der Trans*-Jugendgruppe ins PULS. Der Berliner Spoken Word Performer und Autor eines biographischen Buches ist trans*.  Eingeladen sind alle.

mehr lesen

Zeitgenössischer Tanz beim Düsseldorfer Ballettabend b.30

Martin Schläpfers Ballettprogramm b.30 feierte gestern mit gleich zwei Uraufführungen Premiere. Am besten gefiel jedoch Marco Goeckes Choreografie „Lonesome George“.

mehr lesen

HEARTWORK 2016 bringt 160.000 Euro für Aidshilfe-Projekte

Die traditionelle Kunstauktion HEARTWORK hat am 12. Dezember mit ihrer 15. Auflage wieder ein tolles Ergebnis gebracht. Rund 160.000 Euro kamen für Projekte der Aidshilfe Düsseldorf zusammen.

mehr lesen

Bling Bling Baby!

Die Ausstellung „Bling Bling Baby!“ im NRW-Forum Düsseldorf präsentiert noch bis zum 15. Januar 2017 die neue bunte Welt der Fotografie. Zu sehen sind tolle Arbeiten von David LaChapelle über Miles Aldridge bis Pierre et Gilles.

mehr lesen

Karnevalsauftakt mit Regenbogenball

Die schwul-lesbische Karnevalsgesellschaft Regenbogen startet mit ihrem Regenbogenball in die Session 2016/2017. Am 19. November wird im Saal der Rheinterrasse Düsseldorf kunterbunt gefeiert. Ganz nach dem Motto „Min Ding is din Ding“.

mehr lesen

"Erotisierender Französling"

Vom 14. September bis 2. November 2016 präsentiert die Galerie Vömel in Düsseldorf eine umfassende Einzelschau zu Helmut Kolle (1899-1931). Der in Deutschland eher unbekannte Künstler bekennt sich in seinen Bildern offen zu seiner Homosexualität.

mehr lesen

Weder flauschig, noch nass

Die Kunsthalle Düsseldorf zeigt vom 1. Oktober bis 27. November 2016 eine Gruppenausstellung international bekannter Künstler_innen. Trotz des Titels „Schaf und Ruder / Wool and Water“ sucht man Wolle und Wasser vergebens. Zentrales Objekt ist der Spiegel.

mehr lesen

Ein Tizian als Kick-off

Vom 1. Oktober 2016 bis 22. Januar 2017 können Besucher_innen im Museum Kunstpalast „Hinter den Vorhang“ blicken. Die große Kunstschau von Tizian bis Christo thematisiert Verhüllung und Enthüllung seit der Renaissance.

mehr lesen

Ein einmaliger Kunst-Coup

Mit der Ausstellung „Wolke & Kristall“ im K20 feiert die Kunstsammlung NRW den Erwerb der Sammlung von Dorothee und Konrad Fischer. Das Düsseldorfer Galeristenpaar förderte seit 1967 zeitgenössische Künstler_innen, darunter auch das schwule Künstlerpaar Gilbert & George.

mehr lesen

Ballett am Rhein brilliert mit b.26

Mit dem aktuellen Ballettabend b.26 kreiert Martin Schläpfer ein weiteres Highlight für die hochgelobte Compagnie der Landeshauptstadt. Der Chef des Balletts am Rhein spannt einen Bogen von der Romantik bis zum zeitgenössischen Tanz.

mehr lesen

Queere Lebenswelten auf Rotem Sofa

Das NRW-Forum Düsseldorf widmet dem Fotokünstler Horst Wackerbarth eine umfangreiche Retrospektive. Vom 17. September bis 30. Oktober 2016 sind die Werke aus den Red-Couch-Projekten – mit Fokus auf die neue Serie heimat.nrw – und frühe Arbeiten zu sehen.

mehr lesen

düsseldorf festival! – Highlights 2016

Das düsseldorf festival! wartet auch in diesem Jahr mit einem spektakulären Programm auf. Vom 14. September bis zum 3. Oktober 2016 gibt es rund 60 Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Theater, Tanz und Neuer Zirkus. dq – düsseldorf queer hat seine Highlights ausgewählt.

mehr lesen

… nach Glamour

Die aktuelle Ausstellung im KIT beleuchtet die Entwicklung der russischen Gesellschaft in der postglamourösen Ära. Zu sehen sind Kunstwerke von elf zeitgenössischen russischen Künstler_innen.

mehr lesen

Sommersonne

Der Sommer ist da: In einer Ausstellung im Museum Kunstpalast werden ab dem 22. Juli die Wonnen des Sommers thematisiert und es wird zum lustvollen Flanieren durch die reichhaltigen Bestände der Kunst ab 1900 eingeladen.

mehr lesen

Gursky – nicht abstrakt

Am 2. Juli eröffnet im K20 am Grabbeplatz eine beeindruckende Ausstellung mit Fotografien von Andreas Gursky. Der Düsseldorfer Starfotograf thematisiert die Abstraktion und schafft Werke an der Schwelle zur Malerei.

mehr lesen

Die lustigen Weiber von Windsor

Als letzte Neuproduktion der aktuellen Spielzeit der Deutschen Oper am Rhein feierten am vergangenen Freitag „Die lustigen Weiber von Windsor“ Premiere im Opernhaus Düsseldorf. Das an eine Boulevardkomödie erinnernde Singspiel von Otto Nicolai in der Inszenierung von Dietrich W. Hilsdorf bleibt aber hinter den Erwartungen zurück.

mehr lesen

Jung und bewegend: Kinetische Kunst

Die Ausstellung KINETIC CIRCLE zeigt kinetische Objekte von vier jungen Künstler_innen im „Antichambre“ im Hotel Friends am Worringer Platz. Wer die Tinguely-Retrospektive im Museum Kunstpalast gesehen hat, wird diese Offspace-Schau in Düsseldorfs coolstem Designhotel lieben.

mehr lesen

Olaf Breuning zeigt Osterhasen und Art Freaks

Das NRW-Forum Düsseldorf präsentiert vom 11. Juni bis 21. August 2016 die erste umfassende Retrospektive des Schweizer Künstlers Olaf Breuning. Seine Kunst setzt sich mit der medial geprägten Wirklichkeit auseinander und hinterfragt auch Geschlechterklischees.

mehr lesen

Theateratelier Takelgarn setzt queere Akzente beim Bücherbummel 2016

Als Kernstück der „Düsseldorfer Literaturtage“ (8.-19. Juni 2016) findet bereits zum 30. Mal der „Bücherbummel auf der Kö“ statt. Vom 9. bis 12. Juni wird auch das Theateratelier Takelgarn dabei sein und ein buntes und queeres Programm bieten.

mehr lesen

Impulse für eine neue Welt

Vom 2. Juni bis 21. August 2016 ist im NRW-Forum Düsseldorf die Ausstellung „Plan B – 100 Ideen für eine neue Welt“ zu sehen. Sie setzt sich mit den tiefgreifenden Veränderungen unseres Planeten auseinander – und sucht nach einem Plan B, nach der Zukunft, von der wir alle träumen.

mehr lesen

"Stabil Elite" sind filmreif

Mitte Mai haben "Stabil Elite" ihr zweites Album veröffentlicht. "Spumante" heißt das neue Werk, auf das am vergangenen Samstag mit einem Konzert im FFT angestoßen wurde. Als nächste Projekt vertont die Düsseldorfer Band den Stummfilm "Michael" aus den 1920er Jahren (am 28.05. im Black Box Kino).

mehr lesen

Queere Filme im Mai

Der Wonnemonat bringt für Filmliebhaber_innen eine Menge queerer Highlights. Neben der schwul-lesbischen Filmreihe Homochrom im Bambi stehen weitere neue Filme und interessante Wiederentdeckungen auf dem Programm.

mehr lesen

Theaterabenteuer im D’haus

Wilfried Schulz ist neuer Generalintendant des Düsseldorfer Schauspielhauses ab der Spielzeit 2016/2017. Mit seinem Leitungsteam stellte er bei der gestrigen Pressekonferenz das kommende Programm unter dem neuen Label „D’haus“ vor.

mehr lesen

Die Kunst von Dominique Gonzalez-Foerster im K20

Bis zum 7. August 2016 zeigt das K20 am Grabbeplatz eine große Ausstellung der französischen Künstlerin Dominique Gonzalez-Foerster mit dem Titel „1887 – 2058“.

mehr lesen

Bewegte Kunst: Tinguely im Museum Kunstpalast

Bis zum 14. August 2016 präsentiert das Museum Kunstpalast in Kooperation mit dem Stedelijk Museum Amsterdam in einer umfangreichen Retrospektive das Werk des Schweizer Künstlers Jean Tinguely (1925–1991).

mehr lesen

„Menancholy“ feiert Premiere

Das Stück „Menancholy“ des Düsseldorfer Choreographen Morgan Nardi feierte gestern am FFT in der Jahnstraße Premiere. Die intensive und hintergründige Performance ist noch am Freitag (22.04. / 20 Uhr) und Sonntag (24.04. / 18 Uhr) zu sehen.

mehr lesen

Auf in die Nacht der Museen

Neben den großen Museen der Landeshauptstadt bietet die Düsseldorfer Museumsnacht am 9. April 2016 auch in diesem Jahr wieder Kunstgenüsse an vielen unterschiedlichen und ungewöhnlichen Orten. düsseldorf queer gibt Tipps für den Kunstrundgang.

mehr lesen

Rita McBride in der Kunsthalle Düsseldorf

Vom 9. April bis 26. Juni 2016 ist in der Kunsthalle Düsseldorf die Ausstellung „Gesellschaft“ von Rita McBride zu sehen. Die Rektorin der Kunstakademie Düsseldorf hat außerdem große Pläne für den Grabbeplatz. Mit der Künstlergruppe Extension plant sie einen riesigen Kunstturm.

mehr lesen

Kunstsammlung von Henkel im K20

Seit vielen Jahrzehnten sammelt Gabriele Henkel Kunst aus der ganzen Welt. Bislang konnten nur Mitarbeiter_innen und Besucher_innen der Unternehmenszentrale einen Blick auf diese Werke werfen. Zum ersten Mal werden sie jetzt im K20 einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

mehr lesen

Anspruchsvoller Ballettabend

Beim Ballettabend b.27 im Opernhaus Düsseldorf glänzt die Compagnie von Martin Schläpfer in der Uraufführung von „Variationen und Partiten“ und mit zwei Meisterwerken des 20. Jahrhunderts.

mehr lesen

Mehr als 160.000 Euro für die Deutsche AIDS-Stiftung

Bei der Festlichen Operngala für die Deutsche AIDS-Stiftung im Opernhaus Düsseldorf begeisterten am gestrigen Samstag elf international erfolgreiche Solist_innen zusammen mit den Düsseldorfer Symphonikern die rund 1.300 Besucher_innen.

mehr lesen

Neue Künstlerräume im K21

Ab dem 27. Februar laden neue Künstlerräume im K21 Kunstinteressierte zur Beschäftigung mit dem Thema Migration ein. Kuratorin Susanne Meyer-Büser stellte auf der heutigen Pressekonferenz die Räume von Diango Hernández und Ibrahim Mahama sowie die gemeinsamen Arbeiten von Bertold Stallmach und Nina Fischer & Maroan el Sani vor.

mehr lesen

Tanzpreis für Marcos Menha

Marcos Menha, Tänzer in Martin Schläpfers Ballett am Rhein, erhält den Deutschen Tanzpreis „Zukunft“ 2016. Die Verleihung findet am 5. März 2016 im Aalto Theater Essen statt.

mehr lesen

Retrospektive: Horst – Photographer of Style

Das NRW-Forum Düsseldorf zeigt noch bis zum 22. Mai 2016 eine umfassende Retrospektive von Horst P. Horst. Er war einer der bedeutendsten Fotografen des 20. Jahrhunderts und eine Ikone der Modefotografie. Horst machte aus seiner Homosexualität keinen Hehl, was in der Ausstellung leider nicht thematisiert wird.

mehr lesen